Tantra-Institut am Bodensee

Fragen zu Massagen und Beratungen

 

 Wie kann ich einen Termin bekommen?

 

Termine können sowohl telefonisch unter 0152 / 088 15 324 (auch als SMS, Threema- oder What's App-Nachricht) als auch über das Kontakt-Formular auf dieser Webseite, oder via direkte E-Mail an mich, abgesprochen werden.
Sind aber ausschließlich nur nach vorheriger Absprache möglich.

 

Wieviel Zeit sollte ich für eine Behandlung &/oder Beratungsgespräch einplanen?

 

Für reine Beratungsgespräche sind in der Regel 1 bis maximal 2 Stunden  ausreichend.

Die Massagezeiten liegen zwischen 1,5 bis 4 Stunden und sind "reine Massagezeiten". Dazu solltest du noch ca. 45 - 60 Minuten an Aufenthaltszeit (damit ist das Vor- und Nachgespräch sowie das Duschen davor und danach gemeint) einplanen.

Nimm dir die Zeit - von der Du spürst, dass Du sie jetzt brauchst....

 

Muss ich irgendwelche Erfahrungen mitbringen?

 

Es braucht keinerlei Vorerfahrungen im Tantra, aber die Bereitschaft Bekanntes in Frage zu stellen und dich auf neue Erfahrungen einzulassen, sollte da sein.

 

Wo sind die Grenzen dieser Arbeit & gibt es eine Altersgrenze?

 

Bitte beachte, dass die Arbeit hier keinen Ersatz für psychotherpeutische Behandlungen, psychologische oder medizinische Betreuung ist. Das gilt insbesondere bei schwerwiegenden Störungen, zu deren Behandlung mit Psychopharmaka gehören.

Du solltest mindestens 18 Jahre alt sein, nach oben hin gibt es keine Grenze.

 

Kommt es bei einer Tantra-Massage auch zum sexuellen Austausch?

 

NEIN! Bei der Massage bist Du ausschließlich der passive und empfangende Genießer - ganz klar und ausschließlich. Bei nicht Einhaltung dieser Grenze wird die Massage kostenpflichtig abgebrochen.

 

Welche Körperreaktionen sind o.k., welche nicht?

 

Du bist hier so willkommen, wie Du bist - ohne etwas zu verstecken oder Dich irgendeines Teiles oder Reaktionen Deines Körpers zu schämen zu müssen oder ein schlechtes Gewissen zu haben. Auch all Deine Gefühle haben Raum da zu sein, sei es Lachen, sei es Weinen oder die tiefste Extase.

 

Wie läuft eine Paarmassage ab?

 

Da ich das Institut allein führe, ist es nur möglich, dass ihr hinter einander massiert werdet. Der jenige, der warten muss, kann sich allerdings nicht in den Räumlichkeiten aufhalten, weshalb ich empfehle in dieser Zeit vielleicht spazieren und ein Kaffee trinken zu gehen.

Die Möglichkeit mit bei der Massage dabei zu sein oder sogar mit zu massieren, kann ich zwar verstehen, aber ist für mich nicht umsetzbar. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.

Ich sehe das so, dass Tantra zu aller erst ganz individuell und allein erfahren werden sollte, um ein Gespür dafür zu bekommen. Wenn der Partner nur mit Raum wäre, würde dies sehr hinderlich sein für den- /diejenige die dort liegt. Es lenkt dann doch sehr ab. Gedanken wie z. B. "sehe ich gut so aus?" oder "stöne ich laut genug, dass es ihn anmacht?" sind nur ein Paar Gründe weshalb ich es so handhabe.